liebesgedichte


Kleines Herz

 

Einsam und allein bist du,

haste eine unüberwindbare Mauer um dich errichtet,

dich eingeschlossen und den Schlüssel weggeworfen aus Angst,

Angst jemand könnte den Weg zu dir finden

deine zerbrochenen Stücke wieder zusammenfügen

dich wieder dazu bringen zu lieben…

nur um dich kurz darauf wieder zu Boden zu schmettern

dich von neuem in tausend Stücke zerbrechen

 

Aber kleines Herz,

baue die Mauer nicht zu hoch und wirf den Schlüssel nicht zu weit!

Denn eines Tages wird jemand kommen, der dich aus der Einsamkeit erlösen,

dich glücklich machen und dich nie wieder in die dunkeln Kammern der Einsamkeit zurückstoßen wird,

jemand der dich wieder lieben wird

 

Hab keine Angst kleines Herz

und gib die Hoffnung nie auf

Irgendwann

 

Wenn ich eines Tages gehen muss,

tue ich das nicht wirklich

du kannst mich dann nur nicht mehr sehen,

nicht mehr berühren.

Aber ich werde immer da sein, egal wo du bist.

Werde der Wind sein, der zärtlich durch dein Haar streicht,

der Regen, der sanft deine Haut berührt

der Regenbogen am Horizont, der dir die schönsten Farben schenkt

die Sonne, die dich wärmt und mit dir lacht

der Duft von Sommer, den du einatmest

die Erde auf der du gehst

die Nacht, in der ich für dich die Sterne erstrahlen lasse

der Tag, der dir tausend Überraschungen bringt

die Hoffnung, die dich trägt, wenn du traurig bist

dieses Gefühl was in dir ist,

wenn du glücklich bist.

Du kannst mit mir reden, ich werde dich immer hören

oder einfach weinen,

dann nehme ich dich in meinen Arm

und du wirst dich frei fühlen.

Ich werd über deinen Schlaf wachen

und dir wundervolle Träume schenken.

Du brauchst keine Angst zu haben,

wenn du daran glaubst

du bist niemals allein,

weil ich immer da sein werde,

wenn du an mich denkst

so wie ich an dich.

Ich liebe Dich

 

 

 

Glück

 

Verlassen hatte mich das Glück,

doch dann kamst du

und gabst es mir zurück.

 

Das Glück bist du für mich,

etwas anderes gibt es nicht.

 

Nun halte ich es fest,

will es nie mehr verlieren,

will mein ganzes Leben lang

nur noch dieses Glück spüren.

 

Ist Liebe rot?

Oder ist sie vielleicht gelb?

Gelb wie die Sonne

Gelb wie eine Flamme

Gelb wie der Sommer

 

Oder ist sie vielleicht blau?

Blau wie der Himmel

Blau wie die Sehnsucht

Blau wie das Meer

 

Oder ist sie vielleicht grün?

Grün wie der Tannenzweig

Grün wie das Glückskleeblatt

Grün wie das weite Grasland

 

Oder ist sie vielleicht weiß?

Weiß wie frischer Schnee

Weiß wie die Wolken

Weiß wie der Schaum

 

Oder ist sie vielleicht bunt?

Bunt wie ein Regenbogen

Bunt wie ein Papagei

Bunt wie die Liebe

 

 

Vergangen...

 

Mein Gedanke sich in der Zeit verlor,

in der Zeit,

in der unsere Liebe einfror...

Das war die Zeit in der ich lernte,

das Liebe schmerzt,

wenn das Feuer erlischt,

Trauer die schönen Gedanken verwischt.

Das Herz zerbricht und das Loslassen

Deinen Namen dreimal spricht!

In dieser Zeit,

wurde unsere Gemeinsamkeit

zur Vergangenheit...

Doch noch heute schmerzt es mir,

wenn ich zurückdenke

an die Zeit mit Dir...

 

(c) by Tanjaandjacky

 

Sanfte Regentröpfchen

Blitze, Donner, Regentröpfchen,
kommen nieder auf mein Köpfchen.
Zerschnitten wird täglich mein Gesicht,
Liebe, nein , für mich gibt es sie nicht.

Schrei und Kummer in tiefer Nacht,
wieder schlaflos hab ich sie verbracht.
Tiefer Schmerz liegt in meiner Brust,
Du, mein Liebling, bist mein größter Verlust.

Du, die Liebste auf dieser Welt,
kaufbar, nein, für kein Geld.
Warum so einsam ? Wir sind doch zu zweit,
für eine harte Probe bin ich immer bereit.

Meine Liebe für Dich, kannst Du sie nicht sehen ?
Mit Dir würde ich durchs Feuer gehen.
Ich tu alles was Du willst, doch es hat keinen Zweck.
Obwohl... unsere "Liebe" ist lange noch nicht weg.

Mein Herz, vereinsamt in jener Nacht,
Sanfte Regentröpfchen haben mich brutal umgebracht.
Ich halt es nicht aus ohne Dich,
Leben ohne Dich, daran glaube ich nicht.

Dein sanfter Kuss nimmt mir mein Blut,
Noch bin ich nicht bereit für die große Sintflut.
Nur mit Dir zusammen bin ich für sie bereit,
Wir beide zusammen, für immer zu zweit.

Zurück in der Realität, hier wo ich sitz,
schlug ein, vermutlich der größte Blitz.
Mein Leben allein ? So kann ich es nicht sehen,
für heute, vielleicht für immer, muss ich gehen.

Halt mich fest, lass mich nicht gehen.
Wie konnte unsere Liebe bloß verwehen ?

Ich liebe Dich.

Duy Trinh

 

 Unglückliche Liebe

Der Kuss von Dir berührt mein Herz,
sehn mich nach dir, bin wie von Sinnen
der letzte Kuss, erfüllt von Schmerz
ein letztes Mal der Zeit entrinnen.

Mein Herz zerreißt für alle Zeit
bin einsam und allein
seh Dich in meiner Einsamkeit
will immer bei Dir sein.

Ein Moment mit Dir voll Glück
voll Wärme und Geborgenheit
war nur ein kurzer Augenblick
für´s jetzt und für die Ewigkeit

 Reiner Stahl

 

Was liebst Du ?

Vielleicht liebst Du die Reichen,
dann liebe nicht mich, es gibt welche,
die sind viel reicher als ich.

Vielleicht liebst Du die Guten,
dann liebe nicht mich, es gibt welche,
die sind viel besser als ich.

Vielleicht liebst Du die Schönen,
dann liebe nicht mich, es gibt welche,
die sind viel schöner als ich.

Bestimmt liebst Du die Liebe,
dann liebe nur mich, denn ich glaube,
es gibt keinen anderen,
der Dich so liebt wie ich.

 

Ein endloser Traum

Ich warte auf die Nacht
lasse mich treiben
auf den Wellen meiner Träume.
Ich stehe auf dem Hügel
und hinter den Wolken
weht noch immer der Wind
und nimmt mir meine Zweifel.

Ein endloser Traum
ein Traum von Dir.
Ich glaube, ich erhalte
ein Zeichen von Dir.
Heute Nacht möchte ich auch
meine Gefühle verbergen
wie Du es machst.
Ich will die Nacht
mit Dir zusammen sein!

Ich jage jede Nacht
bin der Sklave meines Traumes.
Eine bebilderte Szene
steigt im Dunst auf.
Wir spielen ganz verwegene,
gefühlvolle Spiele.
Ich wende meine Augen ab
und verberge meine Scham.

Ich sehe,
wie all die Blumen dahinwelken
im erhitzten Lebenshauch
des dämmenden Tages.
Ich erwache im Frühling
und küsse Dein Gesicht,
das so süß und brennend
heiß ist.
Ich spüre Deine Umarmung
und schmelze dahin.

Ein endloser Traum, ein Traum von Dir...

 

 

Gedanken an Dich

In Deinen Armen liegen und wissen,
nicht bleiben zu können.
In Deinen Augen zu versinken und wissen,
wieder auftauchen zu müssen.
In Deiner Nähe ertrinken und wissen,
doch nicht daran zu sterben.
Sich Dir öffnen können und wissen,
nicht ausgeraubt zu werden.
Das mag wohl Liebe sein.

 

Liebesblicke

Deine Augen, unergründlich und schön,
blicken mich an voller Liebe,
manchmal jedoch so fragend,
zweifelst Du an mir?

Meine Augen, für Dich lesbar wie ein Buch,
suchen Dich, finden Dich
und umfangen Dich, wie meine Arme,
die immer für Dich offen sind.

Wenn unsere Blicke sich treffen,
weiß ich, dass wir uns nie belügen werden,
denn wir lieben uns, und Zweifel darf es keine geben,
denn sie würden Deine wunderschönen Augen töten.

 

... to be continued

 



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!